Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Physikalische Gefäßtherapie BEMER (früher Magnetfeldtherapie)

Blutfluss verbessern Praxis Dr. Mähler

Die Physikalische Gefäßtherapie nach Bemer (früher Magnetfeldtherapie) ist ein physikalisches Verfahren, bei dem in der Regel pulsierende elektrische Magnetfelder eingesetzt werden.

Der wichtigste Regulationsvorgang, der die Blutverteilung im Gebiet der Mikrozirkulation steuert, wird Vasomotion genannt. Hierbei verengen und erweitern sich die den Kapillaren vor- und nachgeschalteten Blutgefäße autorhythmisch und unterstützen hiermit entscheidend die Pumpleistung des Herzens. Die Vasomotion ist im Bereich der kleinstkalibrigen Arteriolen (kleine Arterien) und Venolen (kleine Venen) weder durch nervale noch durch medikamentöse Stimulierung beeinflussbar.

Wir bieten die "physikalische Gefäßtherapie nach BEMER" in unserer Praxis Dr. Mähler in Stuttgart an.